FORTBILDUNG

CHANCE EUROPA 2020

CHANCE EUROPA 2020

 

EUROPÄISCHER ZUKUNFTSKONGRESS

Berlin, 05.-08.12. 2011

 

 

 

Im Jahr 2011 wurde der Kreativ-Wettbewerb und der Europäische Zukunftskongress Chance Europa 2020 schon zum achten Mal organisiert. Die Schirmherrschaft für CHANCE EUROPA 2020 hat Frau Androulla Vassiliou, Mitglied der Europäischen Kommission verantwortlich für allgemeine und berufliche Bildung, Kultur und Jugend übernommen. Junge Europäer zwischen 15 und 22 mussten ein Zukunftsbild von Europa machen. Die spannendsten Beiträge in verschiedenen Kategorien wurden von einer Jury ausgewählt und die Teams, die sie entwickelt haben, zum Europäischen Zukunftskongress nach Berlin eingeladen. Die Teilnahme am Zukunftskongress gewannen 70 Jugendliche aus Bulgarien, Deutschland, Georgien, Kroatien, Finnland und der Schweiz. Der „Europäische Zukunftskongress - CHANCE EUROPA 2020" fand vom 05. bis 08. Dezember 2011 in Berlin statt. Junge Europäer entwickelten ihre Leitbilder für eine neue Jugendpolitik. Es wurden viele Aktionen und Gespräche sowie Workshops organisiert. Das Endergebnis war eine Radiosendung mit vielen Interviews, Hintergrundberichten, Reportagen, Features, Songs und Umfragen. Junge Teamer und professionelle Medienmacher halfen bei der Erarbeitung von Szenarien und Umsetzung in die Szene. Am letzten Tag des Zukunftskongresses wurden die Ergebnisse der Öffentlichkeit und den Politikern präsentiert. Das Projekt wird vom EU-Programm Jugend in Aktion und vom Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland gefördert.

Die kroatischen Vertreter waren zum fünften Mal die Schüler der Wirtschaftsschule in Požega. Jelena Andrijević, Valentina Dumančić und Ivan Prudky machten eine PowerPoint Präsentation über den Menschenhandel. Der Anlass war die Geschichte eines Mädchens, die im vorigen Jahr im Süden Kroatiens verschwunden ist. Die Mentorin war auch in diesem Jahr Martina Budimir, Deutschlehrerin an der Wirtschaftsschule in Požega. Seit Januar 2005 bis heute haben die Schüler aus der Ekonomska škola, Požega mit ihrer Mentorin Martina Budimir an insgesamt 30 Wettbewerben und 6 Projekten teilgenommen. Sie wurden 19mal ausgezeichnet. Als ausgezeichnete Schüler hatten sie die Gelegenheit nach Berlin, Dresden, Wien, Graz oder Varna (Bulgarien) zu fahren und Jugendliche aus der ganzen Welt kennenzulernen.

 
More Articles...